Fu** you Corona

Lockbuch

Lockdown Tag 934

 

Glaube, ich habe gestern einen anderen Menschen gesehen. Bin mir nicht sicher, die Gestalt war stark vermummt und ist sofort davongehuscht, als sie mich kommen hörte. Habe Brezen ausgelegt, um sie anzulocken. Werde die Sache weiter beobachten.
Habe mir außerdem gestern die Haare mit dem Taschenmesser geschnitten. Bin bei meinen Erkundungsgängen immer draufgetreten, das war lästig. Apropos, ich sollte bald Klopapier besorgen, habe die letzte Packung von 2020 angebrochen. Mehl und Hefe reichen noch, ich kriege das mit dem Backen immer noch nicht hin.
Bin übrigens nicht mehr allein. Ein komisches Tier folgt mir, wenn ich draußen unterwegs bin. Ich glaube, es ist ein Biber. Habe ihn „Wilson“ genannt. Er versteht die Anspielung nicht.
Im Radio sagen sie, wir sollen noch etwas Geduld haben. Für den Sommer sind Lockerungen geplant. Sie sagen nicht für welchen Sommer. Welches Jahr haben wir überhaupt? Ich denke, es ist das Jahr des Hasen. Ich frage Wilson, wenn ich ihn heute sehe.
Zeige weiterhin keine Symptome, abgesehen von einem strengen Körpergeruch. Sollte mal wieder duschen. Sonst gibt es nichts zu berichten. Ich funke morgen wieder auf der gleichen Frequenz. Sollte mich jemand hören: Wo auch immer du bist, ich bin hier und habe Brezen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.